Brandenburg – Nagel soll Gr├╝ndungschef der Cottbuser Uniklinik werden

Prof. Eckhard Nagel wird nach kma-Informationen erster Vorstandschef der geplanten staatlichen Uniklinik im s├╝dbrandenburgischen Cottbus. Mit in den Gr├╝ndungsvorstand zieht wohl auch Alexander Hewer ein, bislang Finanzchef von Vivantes.

Die neue Uniklinik in Cottbus nimmt Gestalt an. Der brandenburgische Landtag machte jetzt den Weg daf├╝r frei und votierte am Mittwoch einstimmig f├╝r das Gesetz zur Einf├╝hrung einer staatlichen Universit├Ątsmedizin im Land. Auch wer zum Gr├╝ndungsvorstand geh├Âren wird, der zum 1. Juli seine Arbeit offiziell aufnehmen soll, ist mittlerweile wohl klar. Vorstandschef soll nach kma-Informationen Prof. Eckhard Nagel werden. Als Finanzchef ist offenbar Alexander Hewer vorgesehen, bislang Finanzchef bei Deutschlands gr├Â├čtem kommunalen Klinikkonzern Vivantes in Berlin. ├ťber Hewers Weggang nach Cottbus hatte zuerst der Berliner ÔÇ×TagesspiegelÔÇť berichtet.

Endg├╝ltige Entscheidung n├Ąchste Woche

Beim brandenburgischen Wissenschaftsministerium wollte man sich zu den geplanten Personalien in Cottbus auf kma-Nachfrage nicht ├Ąu├čern, da es formal noch keine offizielle Entscheidung des Gr├╝ndungsverwaltungsrates gibt. Dieser tagt nach Informationen von kma in der kommenden Woche und soll dann die Personalien offiziell absegnen. Die offenbare Pr├Ąferenz f├╝r Nagel ├╝berrascht nicht. Der Transplantationsmediziner, der an der Universit├Ąt Bayreuth als Gesch├Ąftsf├╝hrender Direktor auch das Institut f├╝r Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften (IMG) leitet, war im Dezember 2022 von der brandenburgischen Landesregierung zum wissenschaftlichen Berater f├╝r den Aufbau des Studiengangs Humanmedizin in Cottbus ernannt worden. Dieser soll 2026 starten. ┬á┬á

Von April 2022 bis Oktober 2023 fungierte Nagel auch als Vivantes-Aufsichtsratschef. In dieser Zeit ├╝bernahm Hewer seinen Posten als Finanzchef bei Vivantes. Seitdem gilt er als Nagels Vertrauter. Dieser hatte am 17. Oktober 2023 seinen R├╝cktritt als Aufsichtsratschef verk├╝ndet und dies mit seinen Aktivit├Ąten in Cottbus begr├╝ndet, auf die er sich fokussieren wolle.

Modellprojekt zur F├Ârderung des Strukturwandels

Das ÔÇ×Innovationszentrum Universit├Ątsmedizin Cottbus (IUC)ÔÇť wird am Carl-Thiem-Klinikum in Cottbus entstehen. Daf├╝r geht ÔÇô wie vom Landtag nun beschlossen ÔÇô das bislang kommunale Carl-Thiem-Klinikum (CTK) zum 1. Juli in Tr├Ągerschaft des Landes Brandenburg ├╝ber und wird in die Modellregion Lausitz eingebettet. Mit diesem Modellprojekt soll der Strukturwandel der Region nach dem Ende des Braunkohleabbaus gef├Ârdert werden. Laut Landesregierung ist geplant, bis zum Jahr 2038 fast vier Milliarden Euro von Bund und Land in die Uni zu investieren. Pro Jahr sollen danach 1300 neue Arbeitspl├Ątze und 200 Studienpl├Ątze entstehen.

Unklar ist derweil, wie Hewers L├╝cke im Vivantes-Vorstand geschlossen wird. Derzeit leiten Dr. Johannes Danckert als Vorsitzender der Gesch├Ąftsf├╝hrung und Personal-Gesch├Ąftsf├╝hrerin Dorothea Schmidt den kommunalen Klinikkonzern mit seinen 19 000 Besch├Ąftigten.

Quelle: dsg/dpa