Carl-Thiem-Klinikum – FĂŒr 85 Millionen Euro zum digitalen Leitkrankenhaus

Das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus soll fĂŒr die Region Lausitz als Digitales Leitkrankenhaus fungieren. DafĂŒr bekommt es Fördermittel in Höhe von 85 Millionen Euro. Nun fehlen nur noch 50 IT-Expert*innen.

Als Digitales Leitkrankenhaus wird das Cottbuser Carl-Thiem-Klinikum (CTK) kĂŒnftig der Motor fĂŒr die Modellregion Gesundheit Lausitz sein. Ziel sei es, alle Gesundheitseinrichtungen, von der Arztpraxis ĂŒber Kliniken bis hin zur Apotheke, in der Region digital zu vernetzen, wie das CTK mitteilt. Der Fördermittelbetrag in Höhe von 85 Millionen Euro aus dem Strukturwandelfond fĂŒr die Lausitz, ist der grĂ¶ĂŸte, den das Klinikum je erhalten hat.

„Die Politik steht zu ihrem Wort, die medizinische Versorgung auf dem Land in Richtung Zukunft zu entwickeln. Das CTK kann mit der Modellregion Gesundheit Lausitz eine Blaupause fĂŒr die medizinische Versorgung in lĂ€ndlichen Gebieten in ganz Deutschland werden“, so CTK-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Dr. med. Götz Brodermann. Der erste Schritt hin zum Digitalen Leitkrankenhaus sei der Aufbau eines modernen digitalen Fundaments fĂŒr IT- und Gesundheitsanwendungen. „Denn die digitale Infrastruktur ist schon heute das RĂŒckgrat fĂŒr die medizinische Versorgung, fĂŒr die Arbeit von Ärztinnen und Ärzten, PflegekrĂ€ften und Therapeuten“, erklĂ€rt Sebastian Scholl, Direktor fĂŒr Finanzen, IT und Digitalisierung. Hinzu kĂ€men außerdem digitalisierte Abrechnungs- und Logistikprozesse.

Zukunftsperspektiven

Perspektivisch soll damit eine offene Datenplattform geschaffen werden, die kĂŒnftig fĂŒr die Region eine innovative und digitale Patientenversorgung ermöglicht. Durch die VerfĂŒgbarkeit von Gesundheits- und Prozessdaten aus dem CTK ergeben sich völlig neue Möglichkeiten fĂŒr eine bessere Medizin, höhere Patienten- und Datensicherheit sowie eine effektive Ressourcensteuerung. Gleichzeitig werde damit die Basis geschaffen, um die Entwicklung der Lausitz zu einer wissenschaftlich-technologischen und forschungsstarken Gesundheitsregion zu fördern. Langfristig will das CTK mit der Strategie zum digitalen Leitkrankenhaus völlig neue Wege in der deutschen Krankenhauslandschaft und der Versorgung in der Lausitz bestreiten – gemeinsam mit allen anderen regionalen Akteuren im Gesundheitswesen.

50 IT-Talente gesucht

Um die Projekte umzusetzen, ist das Klinikum nun auf der Suche nach 50 IT-Expertinnen und -Experten – vom IT-Projekt-Manager bis hin zum Daten-Analysten. Unter dem Motto „Im Blut: Bits und Bytes – Dein IT-Job fĂŒrs Klinikum“ startet das CTK am 16. Dezember eine großangelegte Jobkampagne.

Quelle: Carl-Thiem-Klinikum Cottbus