Digitalisierungsteam – Eikemeier wird Helios Head of Transformation Management

Damit die neu aufgesetzten Digitalisierungsprozesse auch im Arbeitsalltag umgesetzt werden k├Ânnen, erweitert Helios seine F├╝hrungsetage. Ab Februar 2024 ├╝bernimmt Dr. Pia Eikemeier den Posten des Head of Transformation Managements.

Weil der Gesundheitskonzern Helios seine Digitalisierungsvorhaben vorantreiben will, werden ab 2024 zwei neue Positionen in der Chefetage geschaffen. Mit Ferdinand Nitschke wurde Mitte November bereits der neue Digital Innovation Officer (DIO) benannt. Jetzt konnte auch die Stelle des Head of Transformation Managements besetzt werden: Dr. Pia Eikemeier wird ab 1. Februar bei Helios anfangen.

ÔÇ×Mit Dr. Eikemeier gewinnen wir eine strategisch starke und projekterfahrene Pers├Ânlichkeit, die dank ihres medizinischen Backgrounds auch die Bed├╝rfnisse im t├Ąglichen Umgang mit Patientinnen und Patienten bestens kenntÔÇť, sagt Robert M├Âller, Helios CEO und Vorstandsmitglied vom Mutterkonzern Fresenius.

Digitalverst├Ąrkung soll neue Prozesse implementieren

Dr. Pia Eikemeier startete ihre Karriere 2016 als Ärztin in der Allgemein- und Viszeralchirurgie und chirurgischen Intensivmedizin in Hannover. Im Jahr 2019 wechselte sie als Healthcare Consultant zur Lohfert & Lohfert AG. Hier leitete sie Projekte in Kliniken aller Versorgungsstufen im Bereich der klassischen Medizinstrategie, Krankenhausplanung, Steuerung des medizinischen Sachbedarfes und OP-Analysen. 

Es ist meine Leidenschaft im Spannungsfeld zwischen medizinischer Behandlungsqualit├Ąt und Wirtschaftlichkeit zu agieren.┬á

2022 wechselte sie in den ambulanten Sektor, wo sie das strategische Projektmanagement der GHD Unternehmensgruppe leitete und bis zuletzt mehrere komplexe Transformationsprojekte gesteuert und verantwortet hat. Bei Helios soll Eikemeier jetzt die neu aufgesetzten Digitalisierungsprozesse und ÔÇôl├Âsungen effektiv und effizient im gesamten Unternehmen implementieren.┬á

ÔÇ×Es ist meine Leidenschaft im Spannungsfeld zwischen medizinischer Behandlungsqualit├Ąt und Wirtschaftlichkeit zu agieren und so die besten L├Âsungen f├╝r die uns anvertrauten Patienten zu finden. Die Digitalisierung bietet hier eine der gr├Â├čten Chancen,ÔÇť so Eikemeier.

Hintergrund

Bis 2024 will Helios ein neues, digitales Nutzerportal f├╝r alle Patientinnen und Patienten aufbauen. Bis 2025 sollen au├čerdem alle Dokumente und Services f├╝r die Mitarbeitenden ausschlie├člich digital angeboten werden. Weiteres Ziel ist, bis 2026 alle wesentlichen medizinischen Entscheidungen mit digitaler Assistenz zu treffen.

Quelle: Helios/hnle